Erbstück MZ ES 150

Manchmal passieren doch noch ungeahnte Dinge. Mein Schwiegervater hat mir seine ES 150 vermacht, welche er sich vor einigen Jahren aus nostalgischen Gründen auf dem Oldtimermarkt in Erfurt gekauft hat. Jetzt steht sie in der Garage und fiebert dem TÜV Termin entgegen. Bin mal gespannt, ob sich die Zulassungsstelle auf ein kleines Nummernschild einlässt. Das Motorrad ist ja immerhin schon 53 Jahre alt und ein Standardnummernschild, selbst das kleine, ist viel zu groß für die alte Dame.

Hier mal ein paar Bilder.

Im Prinzip ist sie in einem guten Zustand. Der Lack ist noch ok. Leider sind die goldenen Streifen abgewetzt und nur noch schemenhaft zu erkennen. Außerdem bin ich mir sicher, dass die Lampe mit dem runden Tacho oder der Motor nicht stimmt. 1968 wurde der Tacho von rund auf halbrund und auch der Motor umgestellt. In dieser MZ ist der zwar der neuere Motor aber immer noch der alte Tacho verbaut. Ich glaube der Tankdeckel kam auch erst später. Zusammen mit diesem Tankdeckel sollte sie noch den Trophy Schriftzug tragen, was sie aber nicht tut. Der Auspuff ist neu aus dem Zubehör. Den hatte mein Schwiegervater schon gewechselt.

Was nicht so schön ist, sind die verrosteten Speichen. Das zieht etwas mehr Arbeit nach sich. Das muss ich mir noch ein paar mal durch den Kopf gehen lassen. Die linke Schalterabdeckung am Lenker geht so auch nicht. Das muss eine verchromte aus Metall sein.

23.6.2021

Plakette ist erteilt und Motorrad ist zugelassen. Ich habe sogar das kleine Nummernschild (255×130) bekommen. Ich freu mir!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s